Internationale Kompetenz

MEHR und ANDERS

Die Internationalisierung bedeutet für Führungskräfte wesentliche Veränderungen in zweierlei Hinsicht:

  • Zum einen bringt Internationalität eine erhöhte Komplexität mit sich. Das drückt sich in einer zahlenmäßigen Steigerung von z.B. Themen, Beziehungen, Stakeholdern (mit Ihren jeweiligen Interessen und Zielen) aus; aber auch durch gesteigerte Interdependenzen in Form einer Zunahme von Verflechtungen und Abhängigkeiten.
  • Zum anderen bringt Internationalität eine gesteigerte Diversität mit sich: eine breiter gefächerte Palette an Hintergründen, Sprachen, Erfahrungen, Selbstverständlichkeiten, Überzeugungen, Strategien, Stilen, Werten im Unternehmen und im Umfeld.

Internationalität erfordert es, sowohl mit gesteigerter Komplexität als auch erhöhter Diversität umzugehen, dazu zählt beispielsweise die Fähigkeit in unterschiedlichen Kontexten zu agieren, die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und die Fähigkeit der kontextbezogenen  Anpassung von Handlungsstrategien, der Fähigkeit zum Aushandeln von Interessen und Bedürfnissen, und ebenso die Fähigkeit zur Integration. Dies alles mit dem Ziel, die Arbeitsorganisation und die Arbeitsfähigkeit von Teams und Individuen in diesem spezifischen Umfeld herzustellen und zu gewährleisten.

zurück …